info@actverbum.cz | +420 604 695 795                                                                                                                                                                     Èesky

Allgemeine Geschäftsbedingungen



Bestellung
Der Sprachservice act:verbum nimmt ausschließlich schriftliche, nicht mündliche Bestellungen an. Wenden Sie sich an uns über die E-Mail-Adresse info@actverbum.cz oder das Kontaktformular.
Wir begrüßen, wenn Sie uns zu jedem Auftrag möglichst viele Informationen einschließlich einer Kontaktperson zur Verfügung stellen, so dass die gebuchte Dienstleistung zu 100 Prozent Ihren Vorstellungen entsprechen kann.

Preise
Übersetzungen
Der Preis für Übersetzungen ist von der Anzahl der Normseiten abhängig (1500 Zeichen ohne Leerzeichen). Bei einer Bestellung von weniger als 1 Normseite wird die ganze Normseite in Rechnung gestellt. Weiter werden die Texte nach halben Normseiten verrechnet, außer beglaubigter Übersetzungen, wo jede angefangene Normseite als ganze Übersetzungsseite betrachtet wird. Derzeit liegen unsere Preise bei ca. 350 bis 590 CZK pro Normseite bei Übersetzungen und 150 bis 200 CZK bei Korrekturen - nähere Informationen erhalten Sie auf Anfrage.
Zahlungsbedingungen
Die Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag der Ausstellung fällig. Für jeden Tag des Verzugs wird 0,1 % als Strafgebühr verrechnet.

Schweigepflicht
Der Sprachservice act:verbum verpflichtet sich, Schweigepflicht über die Informationen zu wahren, welche sich im Laufe der Auftragsverhandlung, beim Übersetzen, Dolmetschen oder Sprachunterricht ergeben.

Stornogebühr
Wird eine bereits in Auftrag gegebene Übersetzung storniert, so wird der bis zum Zeitpunkt der Stornierung ausgefertigte Übersetzungstext in Rechnung gestellt. Beim Storno einer Unterrichtsstunde 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin wird eine Stornogebühr in Höhe des Preises der jeweiligen Unterrichtsstunde verrechnet.

Beglaubigte Übersetzung
Bei dieser Art Übersetzung bestätigt der vom Gericht ernannte Übersetzer, dass die Übersetzung mit dem Originaltext übereinstimmt. Daher müssen ihm Originaldokumente bzw. ihre amtlich beglaubigten Kopien vorliegen. Der Urkundenübersetzer heftet die Übersetzung mit dem Original zusammen, so dass beide Texte nicht mehr voneinander zu trennen sind, und bestätigt die Richtigkeit des übersetzten Textes.